Premiere „Nichts über uns ohne uns“

Am 10. Dezember 2015 hatte im Lumos-Kino in Nidda der Dokumentarfilm „Nichts über uns ohne uns“ Premiere.

Der Film dokumentiert ein Projekt, welches die inhaltliche Neuausrichtung der Schottener Soziale Dienste gGmbH im Lichte der UN-Behindertenrechtskonvention eingeleitet hat. Qualitätsmerkmale einer personenzentrierten und prozessorientierten Teilhabegestaltung wurden dort entwickelt und in der Praxis erprobt.Wichtigste Ziele sind die veränderte Bewusstseinsbildung bei Menschen mit Behinderung, Angehörigen, professionellen und nicht professionellen Helfern.

Getreu dem Motto: „Nichts über uns ohne uns“ stellt sich ein Unternehmen neu auf und begibt sich auf einen neuen, einen gemeinsamen Weg!

DK_2015_Schottener_Soziale_ Dienste_Kino_0196_FX

Gruppenbild vor dem Kino

DK_2015_Schottener_Soziale_ Dienste_Kino_0201

vrnl. Thomas Kaulich (TSK Film+Video), Antje Zeiger (Projektleitung) und Christof Schaefers (Geschäftsführer der Schottener Soziale Dienste gGmbH)

 

Kurzfassung des Films

 

www.schotten-sozial.de

 

Bilder Thomas Kaulich und Detlef Krentscher

Posted in Allgemein.